Plattensammler, Gitarrist, Produzent und Groove Experte Jan Weissenfeldt gründete nicht nur die deutschen Funk Bombasten The Poets of Rhythm oder das Projekt The Whitefield Brothers, sondern neben zahlreichen anderen Produktionen eben auch Karl Hector & The Malcouns. Mit ihrer Expeditionen durch die Welt des afrodelic kraut funk veröffentlichten sie auf Egons Stones Throw imprint Now Again drei Alben und spielten unter anderem Konzerte mit Äthiopiens Legende Mulatu Astatke oder auf Festivals wie das Roskilde in Dänemark.
Ende des Jahres erscheint das neue Album und sie gehen auf Tour in Europa.

WE DO

BOOKING (GERMANY)

ARTIST LINKS

Pressematerial

Features, Airplay Interviews & Reviews

„Karl Hector has crafted an album that’s as much James Brown as it is Fela Kuti“
– XL8R zu „Sahara Swing“

„Es gibt in Deutschland heute wohl kaum eine Band, bei der eine Art »Afro-Welt-Funk« derart als Expedition durch selten erforschte Musik-Welten zelebriert wird wie bei Karl Hector & the Malcouns. Vor Jahren ebneten sie als Poets of Rhythm mit ihrem schroffen Sound den Weg für Labels wie Daptone, Truth & Soul und Timmion.”
– m.bassy

„Karl Hector and The Malcouns push the envelope of coolness“
– fleamarket funk zu „i’m tryin“

LIVE